Prinzenmannschaft 2017/18

12. November 2017


Prinz Johannes Colori Paletti der LXXVII. (77.) von Fulda

Johannes Hohmann (37 Jahre) ist Geschäftsführer des gleichnamigen traditionsreichen Fuldaer Unternehmens Herm. Hohmann Baudekoration. Nach der Schule war der Prinz zum Wehrdienst bei den Gebirgsjägern und konnte seine Affinität zu den Bergen ausleben. Nach seinem erfolgreichen Ingenieurstudium in Mainz und zweijährigem Sammeln von Berufserfahrung in einem große Frankfurter Dienstleistungsunternehmen stieg er 2011 in den elterlichen Betrieb ein und übernahm im Jahr 2014 die Geschäftsleitung.

Er ist verheiratet mit Franziska, die als Assistenzärztin am Klinikum Fulda arbeitet. Beide zusammen haben die bald dreijährigen Zwillinge Valentina und Victoria. Weiterer männlicher Nachwuchs wird bereits Ende Februar 2018 erwartet.

Neben seiner Arbeit engagiert sich Johannes Hohmann im sozialen Bereich wie z.B. als Gesellschafter bei Perspektiva oder dem Rotaray Club Fulda. Ehrenamtliche Tätigkeiten übt er für den Förderverein der Ferdinand-Braun-Schule aus, wo er als zweiter Vorsitzender engagiert ist, ebenso wie für den Bundesweiten beruflichen Verband Neues Forum Baumanagement. Im Vorstand der Wirtschaftsjunioren war er fast sechs Jahre lang tätig.

Die Verbindung zur Fastnacht wurde ihm mit seinem Vater bereits 1989 (Prinz Günther Colori Paletti) quasi in die Wiege gelegt. Seine Schwester Eva-Maria war Prinzenmariechen bei Prinz Stephan Mobilius im Jahr 2005. Dessen Tochter Helen fragte damals bereits, im zarten Alter von fünf Jahren, ob sie denn nicht das Prinzenmariechen sein könne, wenn Johannes dieses Amt einmal übernehme.

Die Verbindung zu den Adjutanten geht auf die gemeinsame Zeit bei den Wirtschaftsjunioren zurück. Zudem spielte Adjutant Carsten und der Prinz in der Jugend zusammen Wasserball und die Mannschaft teilt sich die Vorliebe für klassische Autos.

Wenn es die Zeit zwischendurch mal zulässt, treibt Colori gerne Sport. Im Winter steht Skifahren auf dem Programm, in diesem Jahr allerdings erst nach der Kampagne, im Sommer dann Wandern, Klettern, Radeln etc.

Zusammen mit seiner Frau, den Kindern und Freunden wird auch gerne gekocht und gegrillt.

 

Adjutant Michael Engels

Adjutant Michael Engels (42 Jahre) stammt ursprünglich aus einem landwirtschaftlichen Betrieb in der Eifel, in der Nähe von Mayen/Koblenz. Nach seiner Ausbildung zum Energieelektroniker, begann er sein Studium in Koblenz und Gießen zum Dipl. Ing. (FH) Energietechnik. Nach dem Abschluss absolvierte er ein Traineeprogramm und war anschließend als Projektleiter bei einem großen Stromversorger tätig.

Nebenberuflich studierte er am Rheinahrcampus in Remagen und schloss das zweite Studium als Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) ab. Seit 2005 arbeitet er bei der Desoi GmbH in Kalbach, einem Hersteller von Injektionstechnik für die Sanierung von Gebäuden und Ingenieurbauwerken, seit 2008 zeichnet er hier als Geschäftsführer.

Michael Engels ist mit Anja verheiratet und Vater von drei Kindern (Mia 11 Jahre / Eva 11 Jahre / Felix 9 Jahre).

Neben seiner beruflichen Tätigkeit engagiert sich Michael Engels bei verschiedenen Vereinen und Organisationen sowie diversen Fördervereinen im beruflichen und privaten Umfeld. Unter anderem ist er Mitglied der Vollversammlung der IHK Fulda, aktiv im Lions-Club Fulda und war 6 Jahre Vorstandsmitglied der Wirtschaftsjunioren Fulda. Im Jahr 2013 war er in Fulda Kreissprecher und 2015 kooptiertes Mitglied im Landesvorstand Hessen. Von hier rührt auch die langjährige Freundschaft zum Prinzen Johannes Hohmann.

Das karnevalistische Fieber wurde ihm in die Wiege gelegt, schon sein Vater fuhr viele Jahre beim Rosenmontagsumzug in Mayen die Motivwagen, zuletzt auch den Prinzenwagen. Seine Mutter war jahrelang bei den karnevalistischen „Möhnen“ im Heimatort aktiv.

Seine Freizeit verbringt Michael Engels am liebsten mit seiner Familie und Freunden. Er liebt das Ski-fahren und joggt gerne. Großes Interesse hat er an allen technischen Neuerungen und Verbesserungen, egal ob im handwerklichen, medialen oder landwirtschaftlichen Bereich.

 

Adjutant Carsten Veldung

Adjutant Carsten Veldung kommt aus Petersberg, ist verheiratet und hat zwei Söhne. Nach Schule, Berufsausbildung und Studium in Fulda verbrachte er anschließend mehrere Jahre in München. Zurück in der Domstadt ist der Diplom Betriebswirt (FH) und Steuerberater bei der Kanzlei Dr. Gebhardt + Moritz in Fulda tätig.

Den 39-jährigen verbindet eine langjährige Freundschaft mit dem Prinzen. Bereits in der Jugend tobten sich beide bei den Wasserfreunden Fulda aus und spielten zusammen Wasserball. Heute sind beide bei den Wirtschaftsjunioren Fulda.

Außerhalb des Büros kümmert er sich mit seiner Familie um Haus und Hof. Seine Freizeit verbringt er am liebsten mit seiner Familie und mit Freunden, geht jagen und im Winter zudem gerne snowboarden.

 

Prinzenmariechen Helen Wagner

Prinzenmariechen Helen Wagner kommt aus den Reihen der FKG. Nachdem sie 2005 ihren Vater Prinz Stephan Mobilius während der Kampagne begleitete, war sie ab 2011 im Verein aktiv. Nach den Klamottos folgten die Sternchengarde und im letzten Jahr die Tanzgarde der FKG.

Neben ihrer Leidenschaft für die Fuldaer Foaset ist sie seit vielen Jahren aktives Mitglied im Bonifatiuschor, spielt Tennis und Klavier und fährt im Winter gerne Ski.

Der karnevalistische Draht zwischen Helen und Prinz Johannes besteht schon lange: Eva-Maria Hohmann, die Schwester des Prinzen, war Mariechen in der Kampagne von Prinz Stephan. Damals entstand schon die Idee, dass Helen, falls Johannes einmal Prinz wird, sein Mariechen sein sollte.

Sie ist 18 Jahre jung und hat in diesem Jahr ihr Abitur an der Winfriedschule gemacht. Nach einer Europareise und einem Sprachaufenthalt in Südfrankreich ist sie nun zurück in Föllsch Foll, wo in diesem Jahr ihr Traum, einmal Prinzenmariechen von Fulda zu sein, an der Seite von Prinz Johannes wahr wird.

Prinzenvater ist der Ex-Prinz aus dem Jahre 2005 – Dr. Stephan Wagner – Prinz Stephan Mobilius LXIV